Press "Enter" to skip to content

Das Knacken Ihres Halses ist laut einem Experten ungefährlich, es sei denn, Sie tun diese beiden Dinge

Junge erschöpfte Frau, die ihren Hals beim an einem Computer zu Hause arbeiten hält.

Sobald Sie Steifheit oder Anspannung im Nacken verspüren, könnte Ihre erste Reaktion darin bestehen, einfach den Nacken zu knacken und mit Ihrem Tag fortzufahren. Es ist nicht unbedingt schlimm, sich den Hals zu brechen, aber es gibt einen richtigen und einen falschen Weg, eine Anpassung vorzunehmen.

Wenn Sie über die Geräusche besorgt sind, die Ihr Nacken von Zeit zu Zeit macht, seien Sie unbesorgt, sagte Dr. Wesley Bronson, ein Orthopäde für die Wirbelsäule des Mount Sinai Gesundheitssystems, gegenüber POPSUGAR. "Hals machen Geräusche aus verschiedenen Gründen", erklärte er. Häufig werden die Geräusche, die Ihr Nacken macht, durch die Gase und Flüssigkeiten verursacht, die natürlich im Gelenk vorkommen, sagte Dr. Bronson.

Während Sie Ihren Nacken bewegen, ändert sich der Druck im Gelenk, was zu einem knallenden Geräusch führt, erklärte er. Mit zunehmendem Alter kann das Knacken oder Knacken eine Folge der Arthritis des Halses sein. Ein weiterer Grund, warum Sie möglicherweise ein Knacken hören, liegt laut Dr. Bronson darin, dass sich „ein Band oder eine Sehne über ein Stück Knochen bewegt“. Wenn Sie Steifheit haben und zufällig den Kopf zur Seite drehen und ein "Pop" -Geräusch hören, "ist daran wahrscheinlich nichts auszusetzen", sagte er.

"Ich würde größtenteils davon abraten, Ihren Hals herumzudrücken", stellte er fest. Stattdessen empfiehlt Dr. Bronson, einen sanften Ansatz zu wählen und den Hals durch einen normalen Bewegungsbereich zu bewegen, um Steifheit zu lindern.

Wenn Sie mit der Hand Gewalt anwenden oder jemanden wie einen Partner oder Freund haben, knacken Sie sich den Hals [for]Bei solchen Aktivitäten ist etwas mehr Vorsicht geboten “, sagte Dr. Bronson. Wenn Sie es vorziehen, Ihren Hals manuell anzupassen, sollte dies in Ordnung sein, da "es sicher ist, Dinge in Ihrem eigenen Bewegungsbereich zu tun, wenn es keine Schmerzen verursacht und Sie die Kontrolle über das haben, was Sie tun", erklärte er . Wenn andere Ihren Nacken knacken, besteht die Möglichkeit, dass sie an Ihrem Bewegungsspielraum vorbeiziehen, was laut Dr. Bronson möglicherweise zu Problemen führen kann.

Laut Dr. Bronson ist es eine andere Geschichte, jemanden zu sehen, der darin geschult ist, Anpassungen vorzunehmen, wie zum Beispiel einen Chiropraktiker. "Wenn jemand zu einem Chiropraktiker geht, würde ich ihn ermutigen, dafür zu sorgen, dass jeder, zu dem er geht, sicher geschult ist und versteht, was er tut und dass dies auf sichere Weise geschieht", sagte Dr. Bronson. "Es sollte sehr sanft gemacht werden, nichts sollte weh tun", sagte er. Wenn etwas weh tut, ist dies ein Zeichen dafür, dass sich Ihr Hals nicht auf diese Weise bewegen sollte. "Ich würde sagen, dass Gewalt – was ich als High-Velocity bezeichne, was bedeutet, dass der Hals wirklich verdreht wird – wahrscheinlich vermieden werden sollte, da die Gefahr einer Verletzung besteht."

Den Hals selbst zu knacken ist die sicherste der beiden Möglichkeiten, aber es gibt eine seltene Möglichkeit, dass Sie Ihre Wirbelarterie verletzen – eine Arterie, die durch den Hals verläuft -, sagte Dr. Bronson. "Es gibt einige Fälle, in denen eine gewaltsame und schnelle Manipulation des Halses zu einer Verletzung dieser Gefäße führen und zu einem ziemlich verheerenden Problem führen kann", erklärte er. Dr. Bronson sagte, ein Schlaganfall sei "ein sehr seltenes Ereignis", aber möglich. Wenn Sie Schmerzen in Ihrem Arm oder Taubheitsgefühl verspüren oder in Ihren Armen oder Händen kribbeln, nachdem Sie sich den Nacken gebrochen haben, soll Dr. Bronson sofort eine Behandlung aufsuchen.

Wenn der Gedanke, dir den Hals zu knacken oder jemanden dazu zu bringen, dich zusammenzucken lässt, empfiehlt Dr. Bronson eine physikalische Therapie, um die Muskeln um deinen Hals zu dehnen und zu stärken. Eine Strecke, die er empfiehlt, besteht darin, den Kopf sanft zur Seite zu neigen und das Ohr auf die Schulter zu lenken. "Letztendlich sollten Sie alles, was Sie tun, sicher tun", sagte Dr. Bronson.