Press "Enter" to skip to content

Wie Klopp Lampard ausmanövrierte, um den Superpokal zu gewinnen…

Entscheidungen Entscheidungen
Ich bin nicht unbedingt anderer Meinung als Ihre 16 Schlussfolgerungen, aber da man direkt auf das weibliche Amtsteam verwies, wollte ich dem Briefkasten nur eine Frage stellen.

Ich fand das Urteil von Stephanie Frappart stark; Sie hörte auf zu spielen, wenn es nötig war, und spielte auch in guten Situationen einen Vorteil. Ich dachte, sie hat auch gute Arbeit geleistet, um das Ego der Spieler zu managen. Beide Seiten diskutierten über die 50er Jahre, so dass beide Seiten gleich behandelt wurden.

Aber….

Und hier sind Sie, unabhängig davon, was Sie sagen, mit allen nicht im Einklang, und somit mit einem $% # @ ffg

Aber….

Was ich gesehen habe, waren ungläubige Schreie von Spielern, die Würfe und Ecken gewonnen haben. Auch von Managern, besonders von letzteren. Die Schlussfolgerung, die ich zog, war, dass die Schiedsrichter nicht mithalten konnten. Wo ein Urteil erforderlich war, haben sie es geschafft. Wo es darauf ankam, beobachtet zu werden und mit dem Spiel Schritt zu halten, glaubte ich, sie würden raten.

Es war fast so schwer, das Tempo eines europäischen Pokalfinales zu verbessern, als es bisher der Fall war. Und dass sie ein Pokalfinale bekamen, war eine politische Aussage.

Ich weiß, dass ich dafür schuldig bin.

Ich bin mit der Ungleichheit zwischen den Überschriften "Das ist fantastisch" und einer objektiven Sicht auf die Leistung unzufrieden.

Das heißt nicht, dass Frauen das nicht können. Wenn überhaupt, dann haben sich diese Personen das Recht verdient, es weiter zu tun und sich so an das Tempo der Dinge zu gewöhnen.

Es sei denn, Gleichstellung bedeutet jetzt Chance ohne Rückmeldung.

Aber wenn Sie einem sexistischen Neandertaler in einer Kneipe sagen, dass es derzeit auf dem gleichen Niveau ist und er nachweislich Bereiche zeigen kann, in denen dies nicht der Fall ist, ist es schwieriger, das Argument zu gewinnen.

Und fordern Sie mich auf, ein Neandertaler genannt zu werden. Aber ich dachte, ein Gespräch darüber könnte eine gute Sache sein. Es scheint im Moment nur sehr polarisiert zu sein, wahrscheinlich aus offensichtlichen Gründen.

Natürlich sollte es die Möglichkeit geben, und nicht nur in der Gruppenphase der Europa League. Aber wo diese Gelegenheit gewährt wird, kann es eine sichere Umgebung für Kommentare geben?
Tom G.

Ich habe lange geglaubt, dass VAR letztendlich gut für das Spiel sein würde. Ich war überzeugt, dass sie es verfeinern und erkennen würden, dass die meisten Dinge nicht überprüft werden sollten und das Spiel gut laufen würde, aber es würde den Anreiz zum Schummeln beseitigen. Und Sie würden vor Gericht gestellt werden, nicht nachträgliche Verbote, von denen das Team, dem der Betrug zugefügt wurde, nicht profitiert.

All das geht heute Abend aus dem Fenster. Leider ist das Problem, dass es völlig sinnlos ist, wenn der Typ hinter der Box nicht die Fähigkeit hat, etwas so klar zu sehen wie der Abraham-Tauchgang.

Wer war nicht froh, dass die Gerechtigkeit so schön serviert wurde? Vielleicht Chelsea-Fans, aber ansonsten ist es schön zu sehen, wie ein Betrüger so schnell sein Comeuppance bekommt.
Minty, LFC
P.S wir waren sh * t. Ich wünschte, wir würden am Sonntag und nicht am Samstag spielen. Verlängerung war nicht die eine.

… Vor den unvermeidlichen Protesten der Chelsea-Fans – Ja, Adrian war von seiner Linie abgekommen, aber Abraham hat nach seiner getaucht, also nennen wir es ruhig.

Der eigentliche Sinn der E-Mail war es, die Leistung der Offiziellen zu loben, die das ganze Spiel über fantastisch amtierten, nicht nur vom Schiedsrichter, sondern auch von ihren Linos. Auch erfrischend, keine Spieler in ihren Gesichtern schreien zu sehen

Wie auch immer, wir sind die Champions, CHAMPIONS OF EUROPE!
Unerträgliches Pali J, LDN

Warum Liverpool gewann
Ich werde den Hauptteil des Spiels nicht kommentieren, da ich mir sicher bin, dass es sowieso reichlich Analysen geben wird. Ich denke jedoch, dass der Grund, warum Liverpool das Elfmeterschießen gewonnen hat, in der Reihenfolge der Elfmeterschützen liegt. Milner war nicht auf dem Platz, so dass Salah unser bester Elfmeter war – und er nahm seinen letzten. Für Chelsea hatte Abraham den letzten, der jünger und weniger erfahren ist. Mein Vater sagte, als er sich darauf vorbereitete, "er sieht zu nervös aus, er wird nicht punkten" (und er ist ein Everton-Fan, also hoffte er verzweifelt, dass Abraham punkten würde). In dieser Situation herrschte eindeutig großer Druck, da er ein Tor schießen musste, und vielleicht hätte ein erfahrenerer Spieler besser damit umgehen können. Ich weiß, Adrian schien außerhalb seiner Linie zu sein, aber abgesehen davon war es keine große Strafe.
Lucy, LFC

Meh
Zur Halbzeit hatte ich sowieso keine Lust auf den Superpokal.

Nach dem Elfmeter von Adrian fühlte es sich für eine Sekunde wie der wichtigste Wettkampf aller Zeiten an.

Meines Erachtens war es ein gutes Ergebnis, aber beide Teams müssen gescheitert sein, und ein Elfmeter nach 90 ist eine viel bessere Idee.
Aidan, Lfc (seit den 70er Jahren gibt es keine interessanten Dinge zu sagen)

Chelsea Optimismus
Was für eine Leistung von Chelsea gestern Abend im Superpokal, zu diesem Zeitpunkt sind Liverpool überlegen und haben eine unglaubliche Mannschaft, es gab 4: 0, 5: 0 und sogar 6: 0-Vorhersagen vor dem Spiel, Liverpool würde es usw Trotzdem hat Chelsea alle Hände voll zu tun und war in der 120. Minute wohl die bessere Mannschaft. Kantes Rückkehr zeigt mit Sicherheit, was für ein Weltklasse-Talent er wirklich ist, und freut sich auf unser erstes Heimspiel an diesem Wochenende.
Mikey, CFC (Kepa hat durchgehend einige Top-Paraden erzielt)

Zouma ist tragisch, Masons Magie
Was für eine großartige Leistung von Chelsea, genau das, was nach dem schlechten Start am vergangenen Wochenende gebraucht wurde. Ich habe aus diesem Spiel zwei wichtige Schlussfolgerungen über die Mannschaft. Zunächst spielt Zouma so, als hätte er Angst davor, dass der Ball von seinem Mann abweicht, bis er keine andere Wahl hat, als zu versuchen, die Situation zu retten. Ich denke, wir sind uns alle einig, dass wir viel sicherer aussehen werden, wenn Rüdiger zum Team zurückkehrt. Er ist eher ein natürlicher Anführer, um Christensen zu begleiten, so gut es Christensen auch geht ). Zweitens, Mason Mount, was für ein ordentlicher kleiner Baller er ist, großartige Leistung, großartiges Tor, obwohl es ausgeschlossen wurde und dann diese Strafe, um das Ganze abzurunden. Die Zukunft Englands sieht in der Tat sehr rosig aus.
Aaron. CFC. Irland.

Weiter
Hat Frank Lampard ein Ligaspiel gegen Man United geworfen, um seine besten Spieler (mit Ausnahme von Kante, Verletzung) für das Finale gegen Liverpool auszuruhen?
Tyla Roxburgh, Liverpool

Stadt entkommen
Es verbleiben noch 30 Minuten Verlängerung, aber dies war viel besser als am Sonntag. Scharfes Überholen, viel bessere Positionierung und im Allgemeinen viel enger als am Sonntag. Wir mögen immer noch verlieren, aber Kante macht einen großen Unterschied für dieses Team – seine angeborene Fähigkeit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein und dabei kilometerlange Strecken zurückzulegen, wird nur den Übergang vom starr strukturierten Sarri-Ball zum mehr erleichtern dynamischer und prägnanter neuer Stil. Darüber hinaus sieht Jorginho auch schon viel vorausschauender aus und wirft ein paar köstliche Bälle darüber. Immer noch nicht ganz von Herrn Sideways Pass (Kovacic) überzeugt, aber Schritt für Schritt.

Ich war jedoch sehr überrascht, dass niemand erwähnt hat, dass das FIFA-Urteil über Man City gegen die Regeln für Unterzeichnungen von Minderjährigen verstößt. Wie du es auch schneidest, das stinkt. Grundsätzlich wurden sowohl City als auch Chelsea wegen Verstoßes gegen die gleichen Regeln für schuldig befunden, da City zugab, dass sie kein Verbot verhängen und eine geringere Geldstrafe erhalten. Entschuldige, was? Die Stadt wird ihr Fehlverhalten sicherlich erst eingestanden haben, wenn die FIFA ihnen vorgeworfen hat, gegen die Regeln verstoßen zu haben. Daher hat es offensichtlich einige Verhandlungen gegeben, in denen eine Einigung erzielt wurde. Wie ist das eine Bestrafung oder Abschreckung für die Stadt oder einen anderen großen Verein? 300.000 Pfund für City sind für mich und Sie nichts weiter als ein Fünfer – nur ein Verbot würde abschreckend wirken (wie im Moment für Chelsea).

Dies ist kein Strafgericht, bei dem Strafen aufgrund von Schuldannahmen umgewandelt werden können – dies ist der reichste Verein der Welt, der gegen die Regeln verstößt und nur zugibt, dass er die Regeln nachträglich verletzt, um eine geringere Strafe zu erhalten. Dies alles unterstreicht erneut die völlige Schwäche der FIFA und die Schädelgraberei von City. Wie geht es weiter – City gibt zu, gegen die FFP-Regeln verstoßen zu haben, bekommt aber nur eine Strafe von 4,50 GBP, weil sie zugeben, dass sie gegen die Regeln verstoßen haben ?! Jeder würde denken, dass es eine Verbindung zwischen den Eigentümern von City und den Leuten in der FIFA gibt …
JC (CFC)

Psychische Gesundheit
Ich bin gerade mit dem Lesen fertig Daniel Storeys neuestes Stück und ich denke, es gibt ein paar Punkte, die aufgegriffen werden müssen.

Zunächst verweist Daniel auf die Notwendigkeit, dass die Gesellschaft als Ganzes mehr Mitgefühl für die Fußballer zeigt. Dies beschönigt einen wichtigen Punkt; psychische Gesundheitsprobleme sind ein gesamtgesellschaftliches Problem und betreffen nicht nur die reichsten in der Gesellschaft. Der größte Mörder von Männern unter 40 in diesem Land ist Selbstmord. Einige der Probleme in Daniels Stück sind in allen Teilen der Gesellschaft weit verbreitet, und ich würde behaupten, dass sie in den ärmeren Teilen unseres Landes häufiger auftreten. Die Schlussfolgerung, dass Profifußballer mehr Sympathie brauchen, ist seltsam, weil die psychische Gesundheit in der Gesellschaft nicht ernst genommen wird.

Zweitens argumentiert Daniel, dass die Auswirkungen einer schlechten psychischen Gesundheit im Spitzensport aufgrund der exponentiellen Auswirkungen auf Ihr Leben / Ihre Leistung besonders grausam sind. Ich würde das total umdrehen; Die Auswirkungen sind für die Ärmsten in unserer Gesellschaft weitaus grausamer. Die verzweifeltsten von uns können es sich nicht leisten, den Jobs zu entkommen, die sie verabscheuen und die ihnen Elend bringen, weil sie nicht über die Optionen verfügen, die extremer Wohlstand bietet. Aaron Lennons Fall ist sicherlich traurig, aber seien wir ehrlich, wenn er es hasste, Fußballer zu sein, könnte er sehr leicht etwas anderes tun. Ich möchte hier betonen, dass dies in keiner Weise eine Bitte an ihn ist, sich zu „verschärfen“ (eine giftige, übermännische Haltung, die in diesem Land ernsthaften Schaden angerichtet hat), sondern lediglich eine Wertschätzung, die nur ein Einzelner leisten kann Recht ihre geistige Gesundheit. Unterstützung und Beratung sind erforderlich, aber letztendlich zieht sich der Einzelne aus dieser Lücke heraus, und Aarons Beruf gibt ihm mehr Zeit, sich mit seinen Problemen zu befassen, und mehr Zugang zu Unterstützung als die meisten Leiden, die er erlitten hat.

Der Punkt, auf den ich mich wirklich beziehe, ist folgender: Wir leben in einer Gesellschaft, in der Geld und Ihre Fähigkeit, Geld zu verdienen und zu verdienen, über alles andere stehen. In einer Gesellschaft, in der Klassenmobilität ein fernes Gedächtnis ist, vergrößert sich die Kluft zwischen den Reichen und den anderen, in der der Durchschnittsmensch mehr isoliert und weniger vertreten ist als je zuvor. Eine Gesellschaft, die von diesen Realitäten so hart getroffen wurde, dass sie die Inanspruchnahme von Lebensmittelbanken akzeptiert, während große Unternehmen keine Steuern zahlen.

In einer solchen Gesellschaft ist die Sympathie (oder, vielleicht sachdienlicher, der Wille, ein Problem im Namen eines anderen in Frage zu stellen) begrenzt. Die meisten von uns haben mit der 60-Stunden-Woche oder dem nicht gesicherten Vertrag oder dem Stress des finanziellen Drucks oder dem Gewicht der Schulden oder all den oben genannten Problemen zu kämpfen. Verschont der durchschnittliche Elite-Fußballer, der derzeit pausiert, diese Leute? Ich denke nicht, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Gesellschaft wenig über sie nachdenkt.

Geld ist weder ein Heilmittel für psychische Probleme, noch kauft es Glück. Aber ich wette, es würde die größten Belastungen im Leben der meisten Menschen beseitigen, was ihnen einen Weg gibt, das Glück zu finden, das sie derzeit nicht haben. Ich kann verstehen, warum ein junger Mann mit dieser Option, der weiterhin mit psychischen Problemen zu kämpfen hat, die Leute verärgert, und ich glaube nicht, dass es mit dem einzelnen Fußballer zu tun hat.
Dave, MUFC, Leeds

… Ich habe noch einmal meinen sprichwörtlichen Hut auf Daniel Storey gelegt, ihr guten Leute bei f365. Die Leute bemerken oft den Reichtum der Fußballer als Grund, warum sie nicht depressiv sein sollten. Wenn es nur so einfach wäre. Gut gemacht, Bande.

Props to Storey für die Bestechung der Wissenschaft. Es gibt sehr wenig Trennung zwischen dem Psychologischen und dem Physiologischen. Wirklich beeindruckt.
Jon (CBT-Therapeut) Lincoln

Toon reden
Auf der Newcastle "Omerta" in Sebs Stück erwähnt,

Ich denke, es ist mehr als nur eine Stille, man bringt Leute in den Medien dazu, aktiv zu jubeln, was passiert, oder Abwehrmechanismen anzubieten, die – wie von Seb erwähnt – einer genauen Prüfung einfach nicht standhalten. Am häufigsten wird angegeben, wie viel er ausgegeben hat, ohne zu erwähnen, wie viel er erhalten hat.

Es gibt eine Reihe von wahrscheinlichen Zutaten. Journalisten, die zu fraglosen Interviews bereit sind, weil sie der Meinung sind, dass dies besser ist als kein Interview (oder?). Sie möchten einfach nur zwei Seiten eines Arguments präsentieren, haben aber nicht die Zeit, darauf hinzuweisen, dass eine Seite aufgrund des Rundfunkdrucks eindeutig richtig ist, oder Angst davor, ein kraftvolles Thema anzunehmen, das sich zurückbeissen könnte.

Obwohl es leicht ist, Steine ​​aus der Ferne zu werfen, gibt es meines Erachtens ein gutes Argument für Moderatoren und Journalisten, sich daran zu erinnern, dass der Druck besteht, ständig „Inhalte“ zu produzieren. Manchmal ist weniger mehr. Zu viele halbgebackene Geschichten schwächen die Glaubwürdigkeit, was das Publikum untergräbt. In Zeiten, in denen immer jemand anderes auf Ihrem Rasen ist, wird das Publikum zu demjenigen gehen, der es am besten kann.

Ich möchte auf einen weiteren wachsenden Trend aufmerksam machen – Fans, die verachtet werden.

Es ist nicht nur mit Newcastle, sondern Fußball im Allgemeinen. Viele sprechende Köpfe und einige ehemals hoch angesehene Podcast-Stimmen sind bemerkenswert kritisch und für die Fans bevormundend geworden. Viele Fußballmedien haben ihr Publikum böse gemacht, manchmal mit Recht, oft, weil sie diese Tatsache einfach nicht mögen. Das Publikum spricht jetzt zurück. Ich denke, einige Kommentatoren denken einfach, wenn eine Fangruppe Krach macht, dann müssen sie Idioten sein. Weil Fußballfans Idioten sind, ist dies heutzutage die Standardposition vieler Experten.

Ich werde keine Namen nennen, aber es gibt Leute, die viel Geld verdienen. Ihre Aufgabe ist es, Kommentare, Einblicke und Analysen zu liefern, und stattdessen die Zeit damit zu verbringen, sich über ihr Publikum lustig zu machen. Für einen Newcastle-Fan kommt dies in Form von "Sie wissen nicht, wie gut sie es haben?", "Sie schlucken alles, was Benitez sagt" oder "Ashley hat gerade eine Plattenfirma gekauft und trotzdem ist er irgendwie der Böse". Als wären wir eher eine kollektive Herde von „Sie“ als Einzelpersonen. Als ob die Fans nicht in der Lage wären, was im Club tatsächlich passiert. Als wären Fans, die von ihrem Verein besessen sind, nicht besser informiert als ein Experte, der 95% seiner Zeit damit verbringt, über Liverpool und City zu sprechen, und 4% über Gareth Bales Nicht-Transfer.

Ich bin sicher, Fans anderer Clubs haben es ebenfalls bemerkt, insbesondere Fans außerhalb der großen Sechs. Ich denke nicht, dass es zu viel ist, zu fragen, ob die Experten bei der Diskussion über einen Verein ihre Nachforschungen anstellen oder (wenn sie nicht die Zeit und / oder Arbeitsmoral haben) zumindest die Demut haben, zuzugeben, dass es den Fans gut geht informiert.
Hugo (NUFC) Adelaide

Pep Talk
So denkt Rosie Poppins das Guardiola schafft seinen Kader besser als die anderen Top-Manager? Ich würde sagen, es ist unmöglich zu sagen, da sie den massiven Vorteil, den er dabei in der Kaderqualität hat, vernachlässigt.

Zunächst einmal ist der Vergleich zwischen dem Wechsel von Aguero und dem garantierten Startplatz von Kane irreführend und falsch, was bedeutet, dass andere Spieler wissen, dass sie nicht in Konflikt stehen. Irreführend, weil Kane eindeutig Tottenhams wichtigster Spieler ist, während Agüero nicht der von City ist. Falsch, weil a) Rotieren nicht das Gleiche ist, als wenn man seine besten Spieler nicht kennt. Wenn city morgen ein CL-Finale mit einem vollwertigen Kader bestreitet, gibt es eine Person auf der Welt, die nicht glaubt, dass KDB dabei ist, oder Raheem Sterling und b) ihre Behauptung über Kane ist nicht einmal wahr. Es gibt keinen einzigen Angreifer im Tottenham-Kader, der den ersten Mannschaftsplatz nicht erreichen könnte, wenn er gut genug gespielt hätte (Son wurde als Reserve gekauft und wurde zum Beispiel zur ersten Wahl). Sogar Llorente hatte im CL einen Start bei Real und wenn er gut genug gespielt hätte, hätte Poch einen Weg gefunden, ihn und Kane regelmäßiger zusammen zu spielen.

Schließlich preist sie Guardiolas Brillanz, mutig genug zu sein, um Foden gegen Spurs oder Mahrez gegen Brighton zu spielen. Ernst? Wie glaubt sie, dass Kane überhaupt ein regelmäßiger Sporn wurde, oder Alli oder Winks? Und wie viel Lob sollte man wirklich bekommen, wenn man um Gottes Willen einen 60-m-Ex-Spieler des Jahres gegen Brighton spielt? Wenn Poch den Luxus hat, einen Spieler auszuwählen, der mehr kostet als die Rekordunterzeichnung von Spurs aus seiner Reserve, um gegen Brighton zu spielen, bin ich mir sicher, dass er dies gelegentlich auch tun würde.

Die Wahrheit mit Pep ist, dass es sehr schwer ist, ihn mit anderen Managern zu vergleichen, da er nicht in die gleichen Situationen gebracht wurde. Hätte er es besser oder schlechter gemacht als Poch in Spurs oder umgekehrt? Ich weiß es nicht und Sie auch nicht, denn Pep hatte noch nie einen Job, bei dem er nicht über enorme Vorteile in Bezug auf Kader und Budget verfügte. Wir können nur sagen, dass er großartige Spieler in seinem System zum Schnurren bringt
Phil, London

Rosie PoppinsIch bin mit Respekt anderer Meinung. Guardiola hat die Kunst des Squad-Managements nicht perfektioniert. Er ist in einem Club, der Squad-Spielern 150.000 Pfund pro Woche zahlen kann, ohne zusammenzuzucken. Wenn er alle ausgeben kann, kann er einen so starken Kader aufbauen, dass er die Hälfte des Teams mit minimaler Auswirkung austauschen kann. Die Spieler sind nicht da, weil sie wissen, dass sie 30 Spiele spielen werden. Sie sind da, weil sie bezahlte Eimerladungen bekommen, also sind sie mit ihrem Los zufriedener.

Aaron, CFC (ich dachte, die sind verboten?); In der letzten Saison hat Toby A ungefähr 50 Spiele bestritten, seine zweithöchste Gesamtsumme seit seinem Beitritt. Vertonghen hat ein Spiel verpasst. Aber wenn beide in dieser Saison aus dem Team ausscheiden, liegt das daran, dass keiner einen neuen Vertrag unterschreibt und daher nicht die Absicht hat, über das Ende dieser Saison hinaus zu bleiben. In diesem Fall ist es wahrscheinlich eine gute Idee, eine unserer jüngsten Aufnahmen noch ein bisschen länger spielen zu lassen. Es ist sicherlich wahr, dass sie ein außergewöhnliches Verteidigerpaar sind – ich verehre eher Vertonghen -, aber Poch hat deutlich gemacht, dass er keine Spieler auswählen wird, die nicht für den Verein spielen wollen. Und die Berichte, dass Vertonghens Fitness nicht akzeptabel war, erklären sein Versäumnis.

Ich hätte gedacht, dass ein Chelsea-Anhänger größere Bedenken hat als unsere Abwehr, aber anscheinend nicht.

thayden

Konsistentes Poch
Aaron verpasst den Punkt, an dem er Poch und seine Behandlung von Alderweireld und Vertonghen in Frage stellt. Erstens verbrachte er das letzte Jahr nicht damit, Toby ständig auf die Bank zu schicken, das war das Jahr zuvor (er startete letztes Jahr 34 PL-Spiele) und er wurde ohne Probleme wieder integriert. Zweitens ist Poch der festen Überzeugung, dass Sie sich für den Verein engagieren und fit sein müssen. Kyle Walker wurde fallen gelassen, als klar war, dass er raus wollte, und Jan war bei seiner Rückkehr nicht fit genug, also bekam er die gleiche Nachricht, die Toby und Trippier letztes Jahr für den Auftakt erhalten hatten. Das Problem würde entstehen, wenn er aufhören würde, Spieler gleich zu behandeln
Phil, London

… Aaron wundert sich, warum Pochettino seine beiden besten Center-Hälften scheinbar für immer fallen lässt – mit der Feststellung, dass Alderweireld in der vergangenen Saison nicht für einen Zeitraum ausgewählt wurde und Vertonghen nun dasselbe Schicksal zu erleiden scheint.

Die einfache Antwort ist, dass für Poch Fitness König ist !!! Spurs machen eine ganze Reihe von Fitnesstests in verschiedenen Phasen der Woche. Wenn Sie den Standard nicht erfüllen, schaffen Sie die 18 nicht für das Spiel am Samstag.

Es ist eindeutig nicht persönlich, denn Alderweireld wurde zurück in die Mannschaft geholt und startete letztes Jahr insgesamt 34 Spiele in der PL. Er hat nur ein paar frühe verpasst, weil er immer noch von der WM zerschmettert war und sich nicht schnell genug erholte.

Ich bin zuversichtlich, dass Jan, wenn er die gleiche Anwendungsstufe aufweist (und es gibt keinen Hinweis darauf, dass er dies seit dem Samstag nicht mehr tun wird), in kürzester Zeit zum Start-XI zurückkehren und gleichermaßen über 75% der Ligaspiele für Spurs spielen wird dieses Jahr. Er hat gerade seine Sommerpause etwas zu locker genommen, als dass es Poch gefallen hätte !!
Paul (Spurs) T.Wells

Klingen, Mühlen und Seb
Ich wollte mich nur verspätet bei Ihnen bedanken, dass Sie Danny Mills Einschätzung von Sheffield United einem breiteren Publikum zugänglich gemacht haben. Es war wirklich ziemlich viel. Ich kann mir keine andere Arbeit vorstellen, bei der jemand mit einem so offensichtlichen Mangel an Aufwand und Vorbereitung davonkommen könnte. (Ich stelle mir einen Filmkritiker vor, der "The Godfather Part III" mit fünf Sternen bewertet, oder einen Musikkritiker, der "Kid A" als "Lehrbuch-Indie" beschreibt – vielleicht ist irgendwo ein Hastag drin?)

Angesichts der Tatsache, dass das einzige Feedback, das man jemals aus der Senkgrube des Kommentarbereichs erhalten kann, negativ ist, dachte ich, ich würde dem entgegenwirken, indem ich das hinzufüge Seb Stafford-Bloor ist ein sehr guter Schriftsteller und willkommene Ergänzung des Teams. Aus irgendeinem Grund erinnert sein Name mich auch an Baddiels und Skinners Artikel über Forbes Phillipson-Masters (vornehmster Mann im Fußball) über Fantasy Football damals und das kann nur gut sein.

Grüße
PhilT