Press "Enter" to skip to content

Rafael Nadal unter Tränen nach dem Sieg bei den US Open gegen Daniil Medvedev

Rafael Nadal hatte nach dem Sieg gegen Daniil Medvedev bei den US Open Tränen in den Augen.

Rafael Nadal war von Emotionen überwältigt, nachdem er Daniil Medvedev geschlagen hatte, um sein viertes US Open zu gewinnen.

Nadal schlug den Russen in einer aufregenden Begegnung in New York mit 7: 5: 6: 3: 5: 7: 4: 6: 6: 4.

Damit hat der Spanier jetzt 19 Grand Slams gewonnen, einen weniger als Nadals langjähriger Rivale Roger Federer.

Nach dem Sieg im Arthur Ashe Stadium wurde eine Montage der 19 Grand Slam-Siege von Nadal gezeigt.

Und es erwies sich als zu viel für den Spanier, der Tränen in den Augen hatte und deutlich von der Emotion überwältigt wurde.

Nadal weinte und bedeckte seine Augen, als die Realität dessen, was er erreicht hat, ihn traf.

Es war ein schillerndes Finale, in dem Medwedew aus zwei Sätzen zurückkämpfte, um eine Entscheidung zu treffen.

Aber Nadal kam endlich über die Ziellinie und holte sich den Titel bei seinem dritten Meisterschaftspunkt.

Und Nadal gab zu, dass es eine emotionale Nacht gewesen war, als sich das Spiel drehte und drehte.

Er sagte: „Es war einer der emotionalsten Abende meiner Tenniskarriere. Vielen Dank an alle in diesem Stadion.

"Es war in beiden Wochen eine erstaunliche Energie. Ich denke, es gibt kein anderes Stadion auf der Welt, das energischer ist als dieses. Vielen Dank für alles. "

Während es die Montage war, die Nadal gut machte, fragte Medwedew, was gezeigt worden wäre, wenn er gewonnen hätte.

Der Zweitplatzierte sagte: „Als ich auf den Bildschirm schaute und sie Nummer eins, Nummer zwei, Nummer 19 zeigten, dachte ich, wenn ich gewinnen würde, was würden sie zeigen ?!

"Was Sie im Allgemeinen für Tennis getan haben, ist für unseren Sport erstaunlich. Nochmals vielen Dank und herzlichen Glückwunsch. “