Press "Enter" to skip to content

Nora Quoirin: Eltern danken malaysischen Teams, die nach einer vermissten Tochter suchen

Die Eltern eines Londoner Teenagers, der seit fast einer Woche in Malaysia vermisst wird, haben sich bei den Suchteams bedankt und ihr Engagement gewürdigt.

Meabh und Sebastien Quoirin, deren 15-jährige Tochter Nora seit letztem Sonntag nicht mehr gesehen wurde, bedankten sich auf Malaiisch bei den Teilnehmern für „terima kasih“ die Hauptoperation, um sie zu finden.

Trotz intensiver Bemühungen wurde keine Spur gefunden der verletzliche Junge, der mit dem Hirndefekt Holoprosenzephalie geboren wurde und Hilfe im Alltag braucht.

In einem Video, das in den lokalen Medien ausgestrahlt wurde, sagte Frau Quoirin, die von ihrem Ehemann flankiert wurde und gegen die Tränen kämpfte: „Wir möchten uns bei jedem einzelnen von Ihnen bedanken. Wir wissen, dass Sie Tag und Nacht nach Nora suchen.

"Wir sehen dich so hart arbeiten und auch mit uns beten und mit uns sein."

Sie dankte auch den Rettungskräften, die ihre Zeit während des islamischen Festivals der Opfergaben, Hari Raya Haji, aufgegeben hatten.

Sie lobte ihr Engagement und sagte: „Hier bei uns zu sein, bedeutet für uns die Welt. Wir sind so dankbar für alles, was Sie für uns tun, für alle, die hier helfen und nicht von hier.

„Wir sind äußerst beeindruckt von der Anstrengung, Ihrem Fachwissen, Ihrem Engagement und hoffen, dass Sie Nora finden.

"Und vielen Dank und terima kasih."

Die Quoirins, eine irisch-französische Familie, die seit 20 Jahren in London lebt, waren im Dusun Forest Eco-Resort im südlichen Bundesstaat Negeri Sembilan im Urlaub, als ihre Tochter verschwand.

Nora, die einen irischen Pass besitzt, war zuvor in Asien und vielen europäischen Ländern gewesen, war aber laut ihrer Familie nie abgewandert oder verloren gegangen.

Während die Polizei „alle Winkel“ ihres Verschwindens untersucht hat, glauben ihre Eltern, dass sie entführt wurde.

Inzwischen hat die irische Band Westlife appellierte an die Fans, den vermissten Teenager zu finden während eines Konzerts in Malaysia.

Bandmitglied Nicky Byrne sagte der 7.000-köpfigen Menge: "Wenn Sie etwas über Noras Verschwinden wissen, melden Sie sich."

„Wir sind aus dem gleichen Land, das fühlt sich uns sehr nahe an. Wir wünschen ihrer Familie, die am Boden zerstört sein muss, viel Liebe.

"Wenn Sie irgendwelche Informationen haben, gehen Sie bitte zu den Behörden."