Press "Enter" to skip to content

Gumtree-Betrüger inhaftiert, nachdem er Mieter um £ 12.300 betrogen hatte

Ein Betrüger aus Gumtree, der sechs Mieter um £ 12.300 betrogen hat, wurde zu einer Haftstrafe von 13 Monaten und zwei Wochen verurteilt.

Der 29-jährige Zhaker Darvesh bewarb auf der Community-Website Immobilien im Osten Londons, bevor er sich mit hoffnungsvollen Mietern traf, um sie zu präsentieren.

Er stimmte zu, die Wohnungen an sie zu vermieten, antwortete jedoch nicht mehr auf Anrufe, E-Mails und Nachrichten, sobald sie das Geld für ihre Einzahlungen überwiesen hatten.

Die Opfer des Programms kannten sich nicht, aber alle meldeten Darvesh als Betrüger.

Es stellte sich heraus, dass Darvesh während seiner Tätigkeit als Immobilienmakler bei Outlook Property die Schlüssel für eine Wohnung und die Schlüssel für eine andere Wohnung erhielt, nachdem er sie unter seiner eigenen Firma Ariana Estates für sich selbst vermietet hatte.

Darvesh aus Ilford bekannte sich zwischen dem 1. März 2018 und dem 31. August 2018 am Montag vor dem Snaresbrook Crown Court schuldig.

Vor Gericht sagte der Staatsanwalt Toyin Akinyemi, Darvesh habe seine Opfer "ohne zu zögern" betrogen und den von ihm verursachten Stress hervorgehoben.

Er sagte: „Zhaker Darvesh war ein unerfahrener Immobilienmakler, der unehrlich Einlagen für Wohnungen in Ost-London sammelte.

Er entwarf gefälschte Verträge und stand in Kontakt mit Kunden, die ihre Fragen beantworteten und die Einzugstermine besprachen, bevor er sie nach dem Erhalt der Zahlungen als Geisterbilder ansah.

„Einige Opfer standen bei ihrem Einzug vor dem Grundstück und stellten fest, dass sie betrogen worden waren.

„Der Mietwohnungsmarkt in London ist angesichts des geringen Angebots und der hohen Nachfrage hart umkämpft. Der Beklagte war sich der Möglichkeit bewusst, Mietwohnungssuchende in Ost-London zu nutzen, und tat dies ohne zu zögern.

"Dieser geplante, absichtliche Betrug wurde von Darveshs Gier nach Geld angeführt und verursachte den Opfern, die eine Unterkunft brauchten, erhebliche Unannehmlichkeiten und Stress."

"Ich hoffe, diese Anklage zeigt, dass die CPS Betrüger vor Gericht bringen wird, wenn es Beweise dafür gibt."

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *