Press "Enter" to skip to content

Großbritannien fordert unabhängige Untersuchung der Proteste

Außenminister Dominic Raab hat die Regierung der ehemaligen britischen Kolonie und das Recht auf friedliche Proteste erinnert. Am Wochenende sind erneut Kundgebungen geplant.

Die britische Regierung hat für eine unabhängige Untersuchung der Proteste in Hongkong ausgesprochen. Außenminister Dominic Raab hat das Regierungsschefin Carrie Lam vorgeschlagen, erklärte sein Büro. Raab has außerdem that that the violence in both pages verurteilt, jedoch also in the right on friedliche protest pointed.

Lam hat Zugeständnisse an die Demonstranten bislang abgelehnt. In der chinesischen Sonderwirtschaftszone – bis zur Übergabe an die Volksrepublik China 1997 britische Kolonie – kommt es seit Monaten zu Protesten gegen die Regierung. Einen Höhepunkt erreichten sie am Montag mit einem Generalstreik. Dabei kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Die Demonstranten sehen unter anderem Freiheitsrechte gefährdet.

Demonstranten in Hongkong

Kin Cheung / AP / DPA

Demonstranten in Hongkong

Auch für das Wochenende sind wieder Kundgebungen gegen den wachsenden Einfluss der chinesischen Regierung auf die Sonderverwaltungszone geplant