Press "Enter" to skip to content

Der Chipsatz des Samsung Galaxy S11 wurde möglicherweise erst kürzlich einem Benchmark unterzogen

Das Samsung Galaxy Note 10 wurde gerade erst angekündigt und verwendet – zumindest in einigen Regionen – das brandneue Exynos 9825, aber ein noch neuer und wahrscheinlich noch leistungsstärkerer Chipsatz wurde gerade getestet.

Auf Geekbench als Qualcomm Kona gelistet, wird dies als Octa-Core-Chipsatz mit einer Grundfrequenz von 1,8 GHz aufgeführt (was bedeutet, dass einige Kerne wahrscheinlich schneller sind). Dies ist der Chipsatz, von dem wir erwarten, dass er den Snapdragon 855 und den Snapdragon 855 Plus ersetzt.

body .hawk-widget {–trd-blue: # 2f6e91; width: 100%; letter-spacing: normal;} ._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 16px 0;} @ media (min-width: 600px) {._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 0; min-height: 128px; float: right; clear: none; width: 50%;}. fancy_box_body ._hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{float: none; width: 100%;}}. icon ~ .hawk-widget {clear: both;}

Dieser Chipsatz würde wahrscheinlich viele der Top-Flaggschiffe des Jahres 2020 mit Strom versorgen, einschließlich der US-Version des Samsung Galaxy S11, und basierend auf den Ergebnissen, die wir hier sehen, wäre das keine schlechte Sache.

Der Mystery-Chipsatz erreicht einen Single-Core-Score von 4.149 und einen Multi-Core-Score von 12.915. In unseren eigenen Tests erreichte das Samsung Galaxy S10 Plus mit dem Snapdragon 855 einen Multi-Core-Score von 11.002, während das iPhone XS 11.481 Punkte erzielte.

Diese Punktzahl ist also wesentlich höher als bei zwei der leistungsstärksten Handys. Und vor allem, wenn das Snapdragon 865 – oder was auch immer das ist – endlich in Handys ausgeliefert wird, wird es wahrscheinlich polierter sein. Qualcomm wird mehr Zeit damit gehabt haben und die Telefonhersteller werden auch dazu beigetragen haben, es für ihre Geräte zu optimieren, so dass der Unterschied in den Punktzahlen zunehmen könnte.

Was das Telefon betrifft, auf dem das Qualcomm Kona hier getestet wird, hat es anscheinend 6 GB RAM und Android Q, aber es gibt nicht viele andere Details, und dies ist wahrscheinlich nur ein Testgerät für den neuen Chipsatz und kein Telefon das wird eigentlich starten.

Möglicherweise müssen wir bis etwa Dezember auf offizielle Nachrichten zum Snapdragon 865 warten, da der Snapdragon 855 im Dezember 2018 angekündigt wurde. Selbst dann würden wir nicht damit rechnen, ihn bis 2020 auf dem Handy zu sehen Warten Sie, bis Sie die Leistung dieses Chipsatzes persönlich erfahren können.

Über GSMArena und @xiaomishka