Press "Enter" to skip to content

Windows 10 weist zwei kritische Sicherheitslücken auf. Jetzt aktualisieren, um Infektionen zu vermeiden

Wenn Sie eine Version von Windows 10 ausführen, sollten Sie Ihren Computer so bald wie möglich aktualisieren. Microsoft hat vor Kurzem die Benutzer darüber informiert, dass zwei durch Remotecodeausführung (RCE) gefährdete Sicherheitsanfälligkeiten behoben wurden, durch die Hacker ohne Ihr Wissen und ohne jegliche Interaktion Malware auf Ihren und andere PCs übertragen konnten.

Derzeit betreffen diese beiden neuen RCE-Sicherheitsanfälligkeiten mit den Codenamen CVE-2019-1181 und CVE-2019-1182 nur Windows 10. Die älteren Versionen der Microsoft-Betriebssysteme sind nicht betroffen.

In einem Blogbeitrag macht Microsoft deutlich, dass Dritte sich der Sicherheitsanfälligkeit nicht bewusst waren, was bedeutet, dass Hacker diese Sicherheitsanfälligkeit wahrscheinlich nicht zu ihrem Vorteil genutzt haben. Das Unternehmen fordert Windows-Benutzer jedoch auf, Windows 10 sofort zu aktualisieren, wenn sie Patches nicht bereits über automatische Updates installiert haben.

„Diese Sicherheitsanfälligkeiten wurden von Microsoft während der Absicherung von Remotedesktopdiensten entdeckt, um die Sicherheit unserer Produkte kontinuierlich zu verbessern.“ „Es ist wichtig, dass betroffene Systeme so schnell wie möglich gepatcht werden wie diese “, schrieb Simon Pope, Director Incident Response im Microsoft Security Response Center.

Die Auswirkungen dieser RCE-Sicherheitsanfälligkeiten ähneln weitgehend der Sicherheitsanfälligkeit "Bluekeep", die zuvor Windows 7, Windows XP, Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2008-PCs im Juni betraf. Wenn ein Hacker diese Sicherheitsanfälligkeit ausnutzen könnte, hätte er laut Microsoft „beliebigen Code“ ausführen können. Das bedeutet, dass Hacker unerwünschte Programme installiert oder sogar Benutzerdaten ohne ihr Wissen auf einem Benutzer-PC gelöscht haben könnten.

Wie immer können die Patches für diese Sicherheitsanfälligkeiten heruntergeladen werden, indem Sie auf Windows Update klicken und auf klicken Auf Updates prüfen. Wir haben eine Anleitung, die Ihnen bei der Aktualisierung und Navigation durch Windows Update helfen kann, wenn Sie befürchten, betroffen zu sein.

Sicherheitslücken, Exploits und Fehler sind für Windows 10 keine Seltenheit. Am Mittwoch, den 14. August, wurde eine separate Sicherheitslücke entdeckt, durch die Hacker einen PC mit einer Reihe schädlicher Codes infizieren können. Davor warnte die National Security Agency die Amerikaner im Juni, Windows 10 zu aktualisieren, um einen kritischen Sicherheits-Exploit und den Wurm von BlueKeep zu vermeiden.