Press "Enter" to skip to content

Luiz "enorm wichtig" für Chelsea trotz Wechsel zu Arsenal

Aufgrund eines Fehlers im Supercup-Programm von Chelsea war Frank Lampard-Label David Luiz ein „äußerst wichtiger“ Spieler, obwohl er jetzt für Arsenal spielt.

Der Innenverteidiger verließ Stamford Bridge in einem 8-Millionen-Pfund-Deal am Stichtag des Transfers.

In seinen Programmnotizen lobte Lampard den Brasilianer und bezeichnete ihn zusammen mit Kapitän Cesar Azpilicueta als entscheidendes Mitglied des Kaders.

Umständliche Frage an Lampard im Programm. Ich denke, sie haben ihn vor dem Stichtag interviewt … pic.twitter.com/yyub6zqtH1

– Nizaar Kinsella (@NizaarKinsella) 14. August 2019

Luiz weigerte sich angeblich zu trainieren bevor er den Verein verließ, aber die Chelsea Manager bestritt dies.

Lampard enthüllte, dass "ehrliche Gespräche" zwischen ihm und dem ehemaligen Teamkollegen Luiz führte zu seinem Ausgang von der Stamford Bridge.

"Wir hatten einige Gespräche in der letzten Woche, ehrliche und die Schlussfolgerung war, dass er weitermachen sollte", sagte Lampard Talksport.

"Es hat mit Sicherheit keine Streiks gegeben. Ich werde das sofort klarstellen. Und in Bezug auf Ausfälle gab es keine. Es gab ehrliche Gespräche.

„Als Spieler habe ich immer die Ehrlichkeit eines Managers respektiert, unabhängig von den Nachrichten. Und ich glaube, ich habe das von David zurückbekommen, weshalb er schließlich zu Arsenal wechselt. Es gab keine Streiks.

"Der Tag, an dem David nicht trainiert hat, war eine Entscheidung, die ich getroffen habe, weil wir uns mitten in diesem Gespräch befanden und es ziemlich klar war, in welche Richtung es ging.

"Aber das war kein Streik oder eine Bestrafung, oder überhaupt geächtet zu werden."

Luiz hofft auf sein Debüt Arsenal gegen Burnley im frühen Kickoff am Samstag.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *