Press "Enter" to skip to content

Chefkoch schlug Kollegen und warf kochendes Wasser über Mitbewohner, um mit seiner Freundin zu flirten

Ein "wütender eifersüchtiger" Koch ist seit 17 Jahren inhaftiert, weil er zwei Männer angegriffen hat, denen er "unangemessene sexuelle Beziehungen" zu seiner Freundin vorwirft.

Gianfranco Sanna, 25, hat seine Mitbewohnerin mit lebensverändernden Narben an Gesicht, Brust, Rücken und Schultern und seinen Kollegen mit Kopfverletzungen und Blutergüssen verlassen, nachdem er sich am 29. August letzten Jahres auf sie gestürzt hatte.

Er arbeitete im Bellavista Restaurant in Milnrow, Rochdale, wo seine Freundin Kellnerin war, und erschien an seinem freien Tag, um einen Kollegen zu konfrontieren, mit dem er laut eigener Aussage geflirtet hatte.

Sanna brachte das Opfer nach draußen, wo er ihn wiederholt schlug und sagte, er wolle ihn töten, hörte Manchester Crown Court.

Nachdem der Restaurantleiter den Kampf abgebrochen hatte, ging Sanna nach Hause, wo er seinen Mitbewohner mit heißem Wasser übergoss, von dem er auch sagte, dass er mit seiner Freundin flirtete.

"Er fing an, Schläge auf sein Gesicht zu werfen und trat ihn, als ihn ein anderer Mitbewohner, der Zeuge des Vorfalls war, wegzog", sagte Staatsanwalt Simone Flynn.

Er wurde in die Verbrennungsabteilung von Wythenshawe eingeliefert, wo er schwere Verbrennungen an Gesicht, Hals, Brust und Rücken hatte, die ihn hätte blenden können, wenn das Wasser in seine Augen getreten wäre

In einer Opfer-Auswirkungserklärung vor dem Gericht sagte Sannas Mitbewohner: „Seit dem Vorfall vermeide ich Menschen und verbringe die meiste Zeit zu Hause.

„Ich habe Angst, dass mich jemand angreift.

„Ich habe mir einen Bart wachsen lassen, um einige der Narben auf meinem Gesicht zu verbergen. Die Verletzungen sind sehr unattraktiv und ich würde sie keinem neuen Partner aussetzen wollen.

„Ich verbüße meine eigene Haftstrafe. Ich bin normalerweise ein glücklicher, gesunder Mann, aber der
Narben, die er verursacht hat, werden niemals verschwinden. “

Das Gericht hörte, wie Sanna nach vier Jahren Gefängnis in Italien wegen sexueller Übergriffe im Alter von nur 17 Jahren für einen Neuanfang nach Großbritannien gezogen war.

Richter Anthony Cross berücksichtigte dies und kam zu dem Schluss, dass er ein „gefährlicher“ Straftäter war.

Er wurde zu 17 Jahren Haft verurteilt, nachdem er sich absichtlich zu 18 Verwundungen und 47 Körperverletzungen schuldig bekannt hatte.

Der Richter sagte: „Sie haben überhaupt keine Reue für Ihr Verhalten gezeigt.

'Eine dieser Straftaten hat einen Mann mit einer lebensverändernden Entstellung hinterlassen.

„Die Straftat, die Sie im Alter von 17 Jahren begangen haben, war eine Straftat extremer Gewalt.

Sie haben bewiesen, dass Sie eine Explosion von Temperament und Wut zeigen, und ich bin zufrieden, dass Sie das Risiko einer weiteren Schädigung der Umwelt darstellen
Öffentlichkeit.'