Press "Enter" to skip to content

Real Madrid transfer news LIVE: Barcelona Neymar entführt, £ 111m plus Luka Modric angeboten

ECHTE MADRID-Transfernachrichten kommen schnell und umfassend und Express Sport ist für Sie da, um Ihnen die neuesten Informationen aus dem Bernabeu zukommen zu lassen.

Neymar Gebot

Neymar-Deal hängt von Coutinho ab

Gesucht – Neymar

Eden für den Erfolg

Keine Fabinho Wahrheit

Coutinho ist Messis Schatten

Christian Eriksen will Spanien

Real Madrid überträgt Nachrichten LIVE-Updates: Alle Neuigkeiten und Klatsch aus dem Bernabeu

Mittwoch, 7. August

  • Real Madrid wird Neymar ins Visier nehmen, wenn sie Paul Pogba nicht unter Vertrag nehmen
  • PSG ist bestrebt, die 200 Millionen Pfund zurückzuerhalten, die sie 2017 für den Brasilianer gezahlt haben
  • Cess Fabregas glaubt, dass Eden Hazard seinen schwierigen Start bei Real Madrid überwinden wird
  • Fabinhos Frau Rebeca Tavares bestreitet Gerüchte, die der Liverpooler Star hinter sich lässt

Neymar Gebot

Real Madrid hat für PSG-Superstar Neymar geboten.

Laut der spanischen Zeitung Sport hat die Mannschaft von Zinedine Zidane dem Brasilianer 111 Millionen Pfund plus Luka Modric angeboten.

Früher wurde heute berichtet, dass Real Madrid nur für Neymar spielen würde, wenn ein Deal für den Mittelfeldspieler von Manchester United, Paul Pogba, nicht vereinbart werden konnte.

Barcelona behält auch sein Interesse an Neymar bei, muss jedoch Philippe Coutinho entladen, bevor es loslegen kann.

Neymar-Deal hängt von Coutinho ab

Barcelona muss Philippe Coutinho abladen, um Neymar zurück ins Nou Camp zu bringen.

PSG ist bereit, Neymar an Barcelona auszuleihen, mit der Verpflichtung, laut Goal die nächste Saison komplett zu kaufen.

Der Deal hängt jedoch von Coutinho ab.

Der Brasilianer muss den Club verlassen, um Bargeld für Neymars Gehalt freizusetzen und die finanziellen Fairplay-Bestimmungen einzuhalten.

Tottenham ist eng mit dem ehemaligen Liverpooler Star verbunden, muss jedoch eine hohe Leihgebühr von 28 Mio. GBP zahlen.

Gesucht – Neymar

Real Madrid wird Neymar ins Visier nehmen, wenn sie Paul Pogba nicht unter Vertrag nehmen.

Laut ESPN FC will PSG die 200 Millionen Pfund, die sie 2017 für den Brasilianer gezahlt haben, zurückerhalten.

Es wird gesagt, dass PSG einen Direktverkauf gegenüber einem Darlehensumzug mit Kaufverpflichtung vorziehen würde.

Quellen haben ESPN FC mitgeteilt, dass der Präsident von Real Madrid, Florentino Perez, ein ausgezeichnetes Arbeitsverhältnis mit seinem PSG-Gegenangriff auf Nasser Al-Khelaifi unterhält.

Ole Gunnar Solskjaer hat deutlich gemacht, dass er erwartet, dass Pogba, der einen Wert von 150 Millionen Pfund hat, diesen Sommer im Old Trafford bleibt.

Eden für den Erfolg

Cess Fabregas glaubt, dass Eden Hazard seinen schwierigen Start bei Real Madrid überwinden wird.

Der belgische Nationalspieler traf gegen eine Gebühr von über 150 Millionen Pfund im Bernabeu ein.

Aber die Messer sind bereits raus, nachdem Hazard beschuldigt wurde, in der Vorsaison wieder Steinübergewicht und Leistungsschwäche gezeigt zu haben.

„Es überrascht mich, dass über sein Gewicht gesprochen wird. Es sieht so aus, als hätten die Leute seine sieben Jahre in der Premier League nicht gesehen “, sagte Fabregas.

"Vielleicht sind die Vorbereitungen für ihn schwierig, und es ist wahr, dass es eine große Sache ist, für Real Madrid zu spielen, aber ich habe keine Zweifel an ihm." Er wird das Team leiten. “

Keine Fabinho Wahrheit

Die Liverpooler Fans hatten Probleme, nachdem Fabinhos Frau Rebeca Tavares einen kryptischen Tweet gepostet hatte, der jegliche Spekulationen zunichte machte, dass der Brasilianer auf dem Weg zu Real Madrid sein könnte.

Früh am Dienstag tauchten Berichte auf, die darauf hindeuten, dass Fabinho voraussichtlich Liverpool verlassen wird.

Ein Wechsel nach Spanien ist jedoch unwahrscheinlich, da er erst seit einem Jahr im Verein ist und Fabinho seiner Frau zufolge kein Interesse daran hat, das Land zu verlassen.

Am Dienstagabend veröffentlichte sie ein GIF eines Charakters aus dem US-Büro, der mit den Augen rollte und Liverpool-Fans in die Krise schickte.

Coutinho ist Messis Schatten

Philippe Coutinho hat in Barcelona mit Lionel Messi gespielt.

Das ist der Glaube von Harry Redknapp, der meint, Philippe Coutinho sei im Schatten von Lionel Messi geblieben.

"Ich denke, er passt zu jedem. Er hat großartige Fähigkeiten “, sagte Redknapp zu Sky Sports News, als er gefragt wurde, ob Coutinho zu Mauricio Pochettinos Tottenham passen würde.

"Er ist nach Barcelona gegangen und es ist nicht einfach, in einen Club zu gehen, wenn man Lionel Messi dort hat. Er steigt auf den Ball, schlägt zwei oder drei Leute. Plötzlich steht Coutinho im Schatten von ihm.

"Vielleicht kommt er nach Tottenham, er wird aus diesem Schatten herauskommen und er könnte ein großartiger Spieler für Spurs sein, daran besteht kein Zweifel."

Christian Eriksen will Spanien

Manchester United hat einen Deal für Christian Eriksen besprochen, aber der Tottenham-Spielmacher wird einen Wechsel nach Spanien befürworten.

United hat einen Deal für Eriksen ausprobiert, dessen Vertrag mit dem Nordlondoner Club nur eine Saison hat.

Die Old Trafford-Giganten waren langjährige Bewunderer des 27-Jährigen, der bereits im Sommer anzeigte, dass er bereit sei, "etwas Neues zu probieren", aber der dänische Nationalspieler hat offenbar einen Wechsel ins Visier Real Madrid.

Die Diskussionen sind zu Ende gegangen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass Eriksen zu United wechselt und die Zeit abläuft, wenn sie vor Donnerstag, 17.00 Uhr, ihren Kader aufrüsten.

Neymar Gebot

Neymar-Deal hängt von Coutinho ab

Gesucht – Neymar

Eden für den Erfolg

Keine Fabinho Wahrheit

Coutinho ist Messis Schatten

Christian Eriksen will Spanien