Press "Enter" to skip to content

Gossip: Man Utd "fortgeschritten" bei der Verfolgung von 100 Millionen Pfund und …

ZUHAUSE AUF DER SANCHE?
Warum über das Transfergeschäft in diesem Sommer sprechen, wenn wir schon mit dem nächsten weitermachen können? Die Daily Mail behauptet, dass Flügelspieler Jadon Sancho (der über 100 Millionen Pfund kosten würde) nach nur einer weiteren Saison in der Bundesliga von Borussia Dortmund verkauft wird. Es heißt, der deutsche Verein suche bereits nach Sanchos Ersatz.

Also wohin wird er gehen? Die offensichtliche Antwort ist Manchester United, das angeblich "am weitesten fortgeschritten" ist, vermutlich weil es sie in diesem Sommer interessierte, bis sie feststellten, dass ein Mangel an Champions League-Fußball nicht wirklich mit dieser Art von Aufwand zu vereinbaren war. Und Der Spieler selbst soll nicht überzeugt gewesen sein.

Die Fliege in der Salbe könnte Manchester City sein, das mit Dortmund vereinbart hat, dass sie über alle Gebühren informiert werden müssen, die für den Spieler vereinbart wurden, der sie zwei Jahre lang auf der Suche nach Fußball für die erste Mannschaft verlassen hat.

ALEXIS AUF INTERLIST
Inter Mailand soll eine Liste von vier potenziellen Stürmern haben, nachdem Edin Dzeko sich entschieden hatte, bei Roma zu bleiben. Diese Spieler – laut Gianlucadimarzio.com – sind Alexis Sanchez von Manchester United, der ehemalige Tottenham-Stürmer Fernando Llorente, der Eintracht-Stürmer Ante Rebic und Arkadiusz Milik von Napoli, was bedeuten würde, dass Mauro Icardi in die andere Richtung geht. Es ist eine vielseitige Mischung, die darauf hindeutet, dass es überhaupt keinen Plan gibt.

PSG WOLLEN DEMBELE
Wir stellen uns vor, dass sich PSG sehr gefreut hätte Am Freitagabend gerät Barcelona ins Wanken Dies bedeutet, dass die spanischen Giganten in Panik geraten könnten, ihnen ihre 200 Millionen Pfund für Neymar zurückzuzahlen, anstatt darauf zu bestehen, dass er nicht mehr als 146 Millionen Pfund wert ist.

Laut Sport wollte PSG darüber sprechen, dass Ousmane Dembele Teil eines Geschäfts ist, dem sich Barcelona sehr widersetzt. Aber mit Philippe Coutinho jetzt vom Tisch (Er ist Bayern-gebunden), dann muss Dembele möglicherweise in einen Deal verwickelt werden, zu dem auch Ivan Rakitic gehört.

UND DER REST
Daniel Sturridge könnte nach seiner Entlassung aus Liverpool zu Monaco wechseln… Serge Aurier könnte ein Ziel für den AC Milan sein… Mauricio Pochettino hat zugegeben, dass Christian Eriksen Tottenham noch verlassen hat… Roy Hodgson hat zugegeben, dass Wilfried Zaha Crystal Palace noch verlassen könnte.