Press "Enter" to skip to content

Android-Update: Die besten neuen Google-Funktionen für Ihr Handy

ANDROID 10 wurde endlich veröffentlicht und bietet eine Fülle neuer Funktionen, auf die sich die Fans freuen können. Hier ist das Beste vom ganzen Haufen.

Googles Android 10 ist letzte Woche eingetroffen und bietet zahlreiche neue Funktionen, mit denen sich Ihr Smartphone verbessern lässt.

Derzeit ist es nur für eine ausgewählte Anzahl von Handys mit der Pixel-Handys-Familie von Google verfügbar, die als Erste diesen Blockbuster-Download erhalten haben.

In den kommenden Wochen und Monaten werden jedoch mehr Handys mit Android 10 ausgestattet. Google bestätigt, dass es in diesem Jahr mit seinen Partnern zusammenarbeitet, um Geräte auf Android 10 zu bringen und zu aktualisieren.

Also, ohne weiteres, hier ist Express.co.uks zusammenhängende Liste der besten Android 10-Funktionen.

Smart Reply ist mit Sicherheit eine der nützlichsten Ergänzungen in Android 10 – mit dem Tool können Benutzer aus einer kontextabhängigen Benachrichtigung heraus schnell zu anderen Apps navigieren.

Wenn ein Nutzer eine SMS erhält, die beispielsweise eine Adresse enthält, wird dies von der cleveren Google-Software erkannt, und er kann Maps über die Warnung schnell öffnen.

Zu den zusätzlichen Funktionen sagte Google: „Smart Reply schlägt jetzt Maßnahmen vor. Wenn Ihnen also jemand eine Nachricht mit einer Adresse oder einem YouTube-Video sendet, können Sie in Google Maps navigieren oder das Video in YouTube öffnen – Kopieren und Einfügen ist nicht erforderlich. Und Smart Reply funktioniert jetzt für alle Ihre bevorzugten Messaging-Apps. “

Android 9 Pie führte Gesten-Navigationen in Android ein, die alles andere als perfekt waren.

Das Betriebssystem hatte eine Reihe von Problemen, insbesondere bei Pixel-Geräten, bei denen es fast unmöglich schien, die App-Schublade des Geräts zu öffnen, ohne zuerst das Multitasking-Fenster aufzurufen.

Android 10 löst diese Probleme mit neuen Gesten, bei denen auch die Zurück-Schaltfläche entfernt wird.

Express.co.uk setzt seit seiner Veröffentlichung Android 10 ein und kann bestätigen, dass seine neuen Gesten denen von 9 Pie weit überlegen sind.

Sie sind jedoch sicherlich nicht perfekt – das Entfernen der Zurück-Taste zugunsten eines Wischens nach innen von links oder rechts an einem Gerät hat bereits eine Reihe von Fällen verursacht, in denen eine versehentliche Berührung die Funktion ausgelöst hat.

Google erklärte die Änderungen an Gesten in Android 10 wie folgt: „Nutzen Sie mit der neuen Gesten-Navigation die Vorteile größerer Bildschirme von Rand zu Rand.

„Mit einfachen Wischbewegungen können Sie rückwärts gehen, den Homescreen hochziehen und sich flüssig zwischen Aufgaben bewegen.

"Nach dem Umschalten möchten Sie nicht mehr zu den sichtbaren Schaltflächen zurückkehren."

Google hat in Android 10 ein dunkles Thema eingeführt, das für die meisten nativen Apps gilt.

Express.co.uk hat festgestellt, dass nicht alle Programme dem Thema entsprechen – Google Mail ist hier das größte Highlight.

Vor diesem Hintergrund sollte der Dunkelmodus die Batterielebensdauer des Geräts verbessern und das Anzeigen von Inhalten für die Augen des Benutzers erleichtern.

Google führte Digital Wellbeing in Android 9 Pie ein, um die Aufmerksamkeit der Nutzer auf die Zeit zu lenken, die sie mit ihren Handys verbringen. Jetzt erweitert das Unternehmen den Einsatz um ein zusätzliches Tool, den Fokusmodus.

Wenn diese Option aktiviert ist, werden ausgewählte Apps im Fokusmodus stumm geschaltet, um die Benutzer insgesamt weniger abzulenken.

Es ist erwähnenswert, dass sich diese Funktion derzeit in der Beta-Phase befindet. Dies bedeutet, dass sie nicht sofort für alle Android 10-Benutzer verfügbar ist.

Zu der Funktionalität erklärte Google: „Möchten Sie in der Zone sein, aber nicht vom Netz genommen werden? Digitales Wohlbefinden bringt Sie jetzt in den Fokusmodus.

"Wählen Sie die Apps aus, die Sie ablenken (z. B. E-Mail oder Nachrichten), und schalten Sie sie aus, bis Sie den Fokusmodus verlassen."

Wie der Name schon sagt, stellt die stille Benachrichtigungsfunktion von Android 10 sicher, dass bestimmte Warnungen keine Geräusche verursachen oder auf dem Sperrbildschirm eines Benutzers erscheinen, wenn sie aktiviert sind.

Google bemerkte: „Sie haben eine bessere Kontrolle darüber, wann und wo Benachrichtigungen Sie benachrichtigen.

"Markieren Sie Benachrichtigungen als" Lautlos "und sie verursachen keine Geräusche oder werden auf Ihrem Sperrbildschirm angezeigt. Sie werden also nur benachrichtigt, wenn Sie es möchten."

Android 10 bietet eine neue Berechtigung, mit der Anwendungen die Standortdaten eines Benutzers nur erfassen können, wenn diese geöffnet sind.

Dies ist ein enormer Fortschritt gegenüber der vorherigen binären Auswahl, die Benutzer treffen mussten.

Zu den Vorteilen der neuen Berechtigung sagte Google: "Sie können festlegen, dass Standortdaten nur für Apps freigegeben werden, während Sie diese verwenden.

"Sie erhalten auch Erinnerungen, wenn eine App, die Sie nicht aktiv nutzen, auf Ihren Standort zugreift, sodass Sie entscheiden können, ob Sie die Freigabe fortsetzen möchten oder nicht."