Press "Enter" to skip to content

Virgil van Dijk ließ sich von Berichten, die er für einen neuen Liverpool-Vertrag haben wollte, "verwirren"

Liverpool hat keine unmittelbaren Pläne, Virgil van Dijk einen neuen Vertrag anzubieten, und der Verteidiger wurde Berichten zufolge von Vorschlägen, eine Gehaltserhöhung zu fordern, "verwirrt".

Am Wochenende gab es Berichte, denen zufolge Van Dijk einen Sechsjahresvertrag mit den Roten abgeschlossen hat, der seine Löhne von 125.000 GBP pro Woche auf 200.000 GBP pro Woche deutlich erhöht.

Es wurde auch vorgeschlagen, dass Harry Maguires Umzug nach Manchester United und sein massives Gehaltspaket eine bedeutende Rolle für Van Dijks Wertschätzung spielten.

Die Behauptung von Liverpool Echo, Van Dijk sei verblüfft über die Berichte, wonach er neue Bedingungen festlegen und überhaupt keine Gehaltserhöhung fordern werde.

Der niederländische Skipper ist nicht nur zufrieden mit seinem aktuellen Deal – den er unterzeichnet hat, als er seinen 75-Millionen-Pfund-Umzug nach Anfield vollendet hat -, sondern er hat auch nicht die Absicht, das Boot zu rocken und liebt das Leben auf Merseyside.

Liverpool hat die Option auf ein weiteres Jahr im Vertrag mit Van Dijk, was bedeutet, dass er bis 2024 mit dem Verein verbunden ist – bis zu diesem Zeitpunkt wird er 33 Jahre alt sein.

Van Dijk gewann die Auszeichnung "UEFA-Spieler des Jahres" für seine Leistungen in der siegreichen Champions League-Saison in Liverpool und glaubt, dass die aktuelle Mannschaft nur noch besser werden wird.

Zu Beginn dieser Saison sagte er: „Ich denke, die Zukunft sieht ziemlich rosig aus. Wir haben eine fantastische Mannschaft mit Spielern, die sich entwickeln wollen, die alles für die Mannschaft und den Verein geben wollen.

‘[There is] so viel Qualität im Team; Manchmal merkt man gar nicht, wie gut es ist [a group of]Spieler, die wir haben – und auch auf der Bank, die spielen und Teil des Teams sein wollen. Wir haben also eine fantastische Zukunft vor uns. “