Press "Enter" to skip to content

Pokémon Masters ist kein Pokémon Go, aber gut genug für 26 Millionen Dollar in der ersten Woche

Pokémon-Meister, das neueste Handyspiel im Franchise von The Pokémon Company und DeNA, hat in der ersten Woche seinen Einzug gehalten, ist aber immer noch nicht genug, um mit der überwältigenden Popularität von mitzuhalten Pokémon Go.

Nach Schätzungen von Sensor Tower ist das Free-to-Play Pokémon-Meister hat in der ersten Woche nach dem Start in mehr als 60 Ländern rund 26 Millionen US-Dollar verdient. Das ist gut genug für den zweitbesten mobilen Start von a Pokémon Spiel. Der Titel wurde übertroffen Pokémon Quest, Pokémon Magikarp Jump, und Pokémon Rumble RushDas Unternehmen erzielte in der ersten Woche einen Umsatz von nur 3 Mio. USD, 1 Mio. USD bzw. 300.000 USD.

Es überrascht nicht, dass der Großteil der Einnahmen des Spiels in Nintendos Heimatland Japan erzielt wurde, wo es 16 Millionen US-Dollar oder etwa 62% der Gesamtsumme verdiente, gefolgt von fast 4,5 Millionen US-Dollar oder etwa 17% aus den USA. Hongkong, Taiwan und Frankreich rundeten die fünf wichtigsten Märkte ab. Sensor Tower fügte hinzu, dass 72% des Umsatzes mit iOS-Geräten erzielt wurden, die restlichen 28% mit Android-Geräten.

Pokémon-Meisterkam jedoch noch nicht einmal an den Umsatz von heran Pokémon Go während seiner ersten sieben Tage. Das Spiel brachte 56 Millionen US-Dollar ein, obwohl es ursprünglich nur in Australien, Deutschland, Großbritannien, Neuseeland und den Vereinigten Staaten eingeführt wurde.

Es gibt zwei Hauptgründe für den anfänglichen Erfolg von Pokémon-Meisters, nach Forbes 'Paul Tassi. Das erste ist die Anstrengung, die DeNA in die Entwicklung des Spiels gesteckt hat, was sich in den Animationen, der Geschichte und dem Kampfsystem zeigt. Der zweite und wichtigere Faktor ist das Monetarisierungsmodell des Titels, das dem sehr ähnlich ist Feuer-Emblem-Helden Es bietet Spielern die Möglichkeit, Geld für die Rekrutierung leistungsstarker Trainer auszugeben. Mit 26 Millionen US-Dollar in der ersten Woche hat sich eine beträchtliche Anzahl von Spielern dafür entschieden, echtes Geld für Mikrotransaktionen auszugeben, um ihre Teams zu stärken.

Pokémon Go bleibt bis heute beliebt, und mit Pokémon-Meister Fans der Serie haben eine Vielzahl von Videospieloptionen für ihren täglichen Pendelverkehr. Nintendo wird ebenfalls veröffentlicht Pokémon Schwert und Schild am 15. November zusammen mit einer Sonderausgabe des Nintendo Switch Lite für ein umfassenderes Sammel- und Kampferlebnis.