Press "Enter" to skip to content

Pixel 4 soll DSLR-Kamerazubehör, 90-Hz-Bildschirm "Smooth Display", erhalten haben

Googles nächstes Flaggschiff wird voraussichtlich im Oktober landen, und nach Monaten der Lecks gab der Technologieriese sogar einen "offiziellen" Hinweis darauf, wie das Pixel 4 im Juni aussehen wird. Dank dieser und einer anschließenden Enthüllung wissen wir mit Sicherheit, dass sich auf der Rückseite des Mobilteils eine quadratische Kamerastelle befindet. Außerdem ist eine Gesichtserkennung für das Entsperren und die Gestensteuerung hinzugefügt worden.

Eine Sache, die wir (zumindest bis heute) nicht wussten, waren die Displayspezifikationen, die das Pixel 4 und das Pixel 4 XL tragen würden.

body .hawk-widget {–trd-blue: # 2f6e91; width: 100%; letter-spacing: normal;} ._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 16px 0;} @ media (min-width: 600px) {._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 0; min-height: 128px; float: right; clear: none; width: 50%;}. fancy_box_body ._hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{float: none; width: 100%;}}. icon ~ .hawk-widget {clear: both;}

Eine „zuverlässige Quelle“, die mit 9to5Google gesprochen hat, hat heute vorgeschlagen, dass die Telefone über 5,7-Zoll- und 6,3-Zoll-OLED-Displays verfügen und beide eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz (oder 90 Bildwiederholungen pro Sekunde) haben werden – wie Google berichtet Marke als "Smooth Display".

Gaming-Telefone wie das Razor Phone und das Razor Phone 2 haben zwar nicht ganz die 120-Hz-Frequenz, entsprechen jedoch der Bildschirmaktualisierungsrate des Asus ROG Phone und des OnePlus 7 Pro.

Um diese Zahlen ins rechte Licht zu rücken, haben die meisten Telefone heutzutage eine Aktualisierungsrate von 60 Hz, was bedeutet, dass sie das Bildschirmbild 60 Mal pro Sekunde aktualisieren. Eine höhere Framerate oder Bildwiederholfrequenz hilft bei Aktivitäten mit viel Zeitraffer, einschließlich Scrollen. Wenn Sie beispielsweise auf Ihrem Telefon durch Twitter- oder Instagram-Feeds blättern, kann dies bei Mobiltelefonen mit einer höheren Bildwiederholfrequenz zu einem deutlich reibungsloseren Ergebnis führen.

9to5Google hat außerdem berichtet, dass die kommenden Flaggschiffe mit dem neuesten Snapdragon 855-Prozessor von Qualcomm ausgestattet sein werden – einem Chipsatz, der 5G unterstützt und speziell für Augmented Reality und Gaming optimiert wurde.

Sowohl das Pixel 4 als auch das Pixel 4 XL werden eine willkommene Steigerung von 6 GB RAM erhalten, und mit dem Snapdragon 855 und einer hohen Bildschirmaktualisierungsrate sollte das Spielen auf den kommenden Mobilteilen ein butterweiches Erlebnis sein.

Das Pixel 4 wird einen 2.800-mAh-Akku beherbergen, während das größere Pixel 4 XL angeblich einen 3.700-mAh-Akku haben wird und beide in 64-GB- und 128-GB-Speichervarianten erhältlich sein werden.

Die Pixel-Telefone wurden als einige der besten auf dem Markt erhältlichen Kamera-Telefone angekündigt, und es sieht so aus, als würde die nächste Generation diese Tradition beibehalten.

9to5Google meldet außerdem, dass auf der Rückseite zwei Kamerasensoren zu erwarten sind, darunter ein 12-Megapixel-Sensor mit Phasendetektions-Autofokus (AF). Dies bedeutet, dass die kommenden Pixel-Telefone Bewegungen hervorragend erfassen können und mit der Fähigkeit zu erkennen, ob die Motive von vorne oder von hinten fokussiert sind, auch für Porträts hervorragend geeignet sind. Das zweite Objektiv ist eine 16-Megapixel-Tele-Kamera.

Anscheinend entwickelt Google auch einen „DSLR-ähnlichen Aufsatz“ für die Mobilteile, die als zusätzliches Zubehör erhältlich sein werden. Was genau das Accessoire beinhaltet, ist derzeit nicht bekannt, aber noch ein paar Monate, bevor die erwartete Ankündigung eintrifft, sollten wir früh genug eine Bestätigung haben.