Press "Enter" to skip to content

Freunde, ich werde für dich da sein Das Titellied in einer Molltonart macht uns alle emotional

Da wir mit den verheerenden Nachrichten getroffen haben, die Freunde Netflix im nächsten Jahr verlassen, haben wir wirklich nicht in Ordnung gewesen.

Bereits im Juli wurde bekannt gegeben, dass die Serie die US-amerikanische Website des Streaming-Giganten verlassen und zu HBO Max wechseln wird, was bedeutet, dass die amerikanischen Zuschauer nur noch ein paar Monate Zeit haben, sich alle zehn Serien der Show anzuschauen, bevor es zum neuen Streaming von WarnerMedia geht Service, der im nächsten Frühjahr starten soll.

Als Hommage an die Fernsehsendung der 90er Jahre hat YouTuber Chase Holfelder den legendären Titelsong der Serie in einer Moll-Tonart aufgeführt – und das bringt Sie ein bisschen in Träne.

Chase spielt den Track mit einer einfachen Mischung aus Gesang, Gitarre und Klavier und gibt dem normalerweise fröhlich klingenden Titelsong der Show, Ill Be There For You, eine frische Note, der ursprünglich vom amerikanischen Pop-Rock-Duo The Rembrandts aufgenommen wurde.

Einige Zuhörer wiesen darauf hin, das berühmte ‚Klatschen‘ aus dem Song fehlen allerdings, was die ganze Sache macht trauriger klingen als je zuvor.

Netflix kündigte an, dass Friends den Dienst zu Beginn dieses Jahres verlassen werden, und schrieb auf Twitter: "Es tut uns leid, dass Friends Anfang 2020 (in den USA) zu Warners Streaming-Dienst wechseln." Danke für die Erinnerungen, Bande.‘

Für den Streaming-Dienst sind dies jedoch möglicherweise keine guten Nachrichten.

Eine Studie früher dieses Jahr festgestellt, dass junge Menschen ihr Abonnement mit Netflix enden würden, wenn Freunde jemals entfernt wurde.

Der Hollywood Reporter und Morning Consult befragten 2.201 Erwachsene, warum sie sich vom Streaming-Riesen abmelden würden, und die Ergebnisse ergaben, dass 49 Prozent der Nutzer zwischen 18 und 29 Jahren gehen würden, wenn die Sitcom gestrichen würde.

Für die Zuschauer in Großbritannien scheint die Serie vorerst sicher zu sein. Ein Netflix-Sprecher bestätigte Digital Spy im Juli, dass die Änderungen „nur in den USA gelten und es gibt keine Auswirkungen auf dem britischen“.

Mögen unsere sonntäglichen Katerfreunde ihre Marathons fortsetzen.